Mein Weg vom (energieraubenden) 9 to 5 Job zu einem sinnerfüllten Leben (+ Hilfestellung für deine individuelle Situation)

Mein Weg vom (energieraubenden) 9 to 5 Job zu einem sinnerfüllten Leben (+ Hilfestellung für deine individuelle Situation)

Dies ist eine Premiere. Denn heute schreibe nicht ich für Dich. Das erste Mal habe ich heute einen anderen Blogger eingeladen, für Dich zu schreiben. Meinen geschätzten Kollegen Robert Kraxner kennst Du vielleicht bereits aus einer meiner ersten Podcast-Episoden. Im September 2015 startet Robert sein neues Blog-Projekt „Erfolg mit Sinn“. Und da überlasse ich ihm heute gerne die Bühne 🙂

Eine Bitte habe ich jedoch noch an Dich: Wenn Dir Roberts Artikel zusagt, dann teile den Inhalt weiter. Am Ende des Textes findest Du die entsprechenden Möglichkeiten hierfür. Vielen Dank! Und jetzt ohne weitere Umschweife: Herzlich willkommen Robert Kraxner!

 

Es war einer dieser Tage, an denen ich sehr früh im Büro war, um an einer Telefonkonferenz mit Kunden, die am anderen Ende der Welt saßen, teilzunehmen. Nichtsahnend, dass ich in wenigen Minuten die Nachricht erhalten werde, auf die ich schon lange warte, öffnete ich die Bürotür, schaltete meinen Computer ein und marschierte zur Kaffeemaschine.

Damals war ich als Angestellter in der Fahrzeugentwicklung tätig.

Ich hatte genügend Zeit, um die Meeting-Agenda noch einmal durchzugehen und mich auf die bald startende Besprechung vorzubereiten. Noch ein letzter Schluck vom heißen Kaffee, dann wählte ich mich in die Konferenz ein.

Eine Stunde lang wurde effizient gearbeitet, als eine Stimme aus dem Telefon sagte:

„Thank’s to everybody for joining the meeting. Robert, please wait a moment before leaving! I would like to discuss a important issue with you…“

In den nächsten Minuten wurde klar: Jemand aus meiner Abteilung, soll in den nächsten Monaten in China sein, um bestmöglich auf aufkommende Herausforderungen reagieren zu können.

Für mich hieß es Visum beantragen, Koffer packen und ab nach Shanghai.

Plötzlich genoss ich bei allen Freunden großes Ansehen, verdiente sehr viel Geld und lebte den beruflichen Traum, den viele anstreben. Anfänglich genoss ich diesen Ruhm, das Geld und kam mir extrem gut vor, wenn ich wieder in den Flieger stieg, um beruflich zu verreisen.

Doch warum erzähle ich dir diese Geschichte?

Ich musste sehr schnell feststellen, dass dieser Job trotz des vielen Geld und großen Ansehen nicht der richtige für mich ist und ich nicht wusste, warum ich diesen ausübe.

– Mache ich es nur wegen dem Geld,

– dem Ansehen

– oder weil es ein gesellschaftstauglicher Beruf ist?

Leider fehlte mir die Basis, auf der man ein glückliches und erfülltes Leben aufbauen kann.

Mir wurde bewusst, dass ich keinen tieferen Sinn in meinem Job sehe und dieser aus diesem Grund keine Zukunftsperspektive darstellt. Mit dieser Erkenntnis habe ich die Entscheidung getroffen, entsprechend zu handeln!

(Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, wohin ich genau möchte oder wie ich dorthin komme! Ich wusste nur, dass ich handeln muss!)

Ich habe es geschafft, meinen Job zu verlassen und ein Leben zu führen, in dem ich mich jede Woche auf den Montag freue, meine Arbeit liebe, glücklich bin und ausreichend Geld verdiene.

Wenn du in deinem Job unglücklich bist, Angst vor Veränderung hast oder noch nicht genau weißt, wohin dein Weg geht, möchte ich dir von den 8 Schritten erzählen, die mich auf meinem Weg unterstützt haben.

Egal wo du stehst, du kannst noch heute den ersten Schritt gehen und an einem dieser Punkte arbeiten!

1. Erkenne, dass du etwas verändern musst

Ein neues Leben bzw. ein neuer Weg beginnt immer mit dem Bewusstsein, dass deine gegenwärtige Lebenssituation nicht zufriedenstellend ist und etwas geändert werden möchte!

Dieses Bewusstsein beruht immer auf einer der zwei folgenden Haltungen:

– Der Leidensdruck in deiner gegenwärtigen Situation ist so groß, dass du etwas verändern musst.

– Deine Sehnsucht nach Neuem, Selbstverwirklichung usw. ist so groß, dass du unbedingt etwas verändern möchtest.

Stell dir bewusst die Frage, ob du mit deinem Leben zufrieden bist oder von Herzen gerne irgendwo anders sein möchtest.

Das Wichtigste dabei: Belüge dich nicht und sei ehrlich zu dir selbst!

Die folgende Frage unterstützt dich dabei:

+ Was würdest du dein restliches Leben machen, wenn du jeden Monat 5000 Euro erhältst, egal was du machst?

2. Verändere deine finanzielle Situation

Welche Ausrede wir auch parat haben, um keinen neuen Weg gehen zu müssen, läuft es im Grunde immer darauf zurück, dass wir Angst haben, unsere finanziellen Verpflichtungen nicht erfüllen zu können.

Hypotheken, Leasingraten und Kreditkarte lassen grüßen.

Deshalb ist es notwendig, dass du deine gegenwärtige finanzielle Situation genauestens analysierst und deine Ausgaben senkst.

+ Wie hoch ist dein monatliches Einkommen?

+ Wie hoch sind deine monatlichen Ausgaben?

+ Welche Verbindlichkeiten hast du?

Hast du deine finanzielle Situation klar vor Augen, ist dein nächster Schritt, alle unnötigen Fixkosten, Verbindlichkeiten und Ausgaben zu eliminieren. (unnötige Versicherungen, Verträge usw. )

In meinem kostenlosen Erfolgs-Booster erhältst du wertvolle Tipps und Hilfestellungen, die dich dabei unterstützen, deine finanzielle Situation zu analysieren und zu optimieren.

3. Was willst du?

Eine Falle lauert, wenn du deinen Job verlässt und orientierungslos deinen neuen Weg gehst. Schnappt die Falle zu, bist du im nächsten Hamsterrad gefangen und erlebst alle Herausforderungen von Neuem.

Deinen Job zu kündigen, löst deine Probleme nicht!

Du musst dir bewusst werden, warum du einen neuen Weg gehen möchtest, was das für dich bedeutet und wie du diesen Schritt gehen kannst.

Der erste Schritt (vorausgesetzt du möchtest ein erfülltes Leben führen) ist immer, die „WARUM-Frage“ zu klären. Bevor du nicht weißt, warum du einen Weg gehen möchtest, brauchst du dir über das „Was“ und „Wie“ keine Gedanken machen!

—> Mehr dazu findest du in der Pflichtlektüre „Frage immer erst: WARUM!“ von Simon Sinek. (ISBN: 978-3-86881-538-2)

Diese Fragen unterstützen dich dabei, deinem „WARUM“ näher zu kommen:
+ Was möchtest du in dieser Welt verändern?

+ Was liegt dir besonders am Herzen?

+ Woran sollen sich die Menschen erinnern, wenn sie nach deinem Leben an dich denken?

Und die wichtigste aller Fragen:

+ Was braucht die Welt, was du ihr geben kannst?

Sei dir bewusst, dass das Erkennen deines persönlichen „WARUM“ ein andauernder Prozess ist und Nichts, was du im Supermarkt kaufen kannst. Es ist Arbeit, ständige Reflexion und Offenheit nötig, um die Erkenntnis über das persönliche „WARUM“ zu erhalten.

4 Möglichkeiten, die diesen Prozess fördern:

1. Arbeite mit einem Coach (In meinen Augen die beste Möglichkeit und „Pflicht“, wenn du es wirklich ernst meinst. Andrea und ich können dich dabei unterstützen, den richtigen Coach zu finden. Melde dich diesbezüglich gerne bei uns.)

2. Lies das Buch „Frag immer erst: WARUM!“ von Simon Sinek

3. Beantworte die Fragen dieses Artikel regelmäßig in schriftlicher Form

4. Frage deine Freunde, was sie besonders an dir schätzen und worin sie deine Stärken sehen

4. Deine Exit-Strategie

Wenn du dein „Warum“ kennst und weißt, wohin du möchtest, plane deine Exit-Strategie. Eine Exit-Strategie ist immer etwas sehr individuelles und stark abhängig von deiner Lebenssituation.

Bei deiner Strategie ist alles denkbare möglich:

– Setze alles auf eine Karte

– Was könnte im schlimmsten Fall passieren?

– Was könnte im besten Fall passieren?

– Such dir einen Teilzeitjob und baue nebenbei dein Business auf

– Baue dein Business neben deinem gegenwärtigen Job auf

– Arbeite in deinem Job weiter und suche dir einen neuen, der deinen Vorstellungen entspricht

Egal was du tust, sei dir sicher, dass du davor dein persönliches „WARUM“ erkannt hast!

5. Baue (d)ein Netzwerk auf

Egal wo du heute stehst: Fange noch heute an dein persönliches Netzwerk aufzubauen. Verbinde dich mit Menschen, die ähnlich denken und dich unterstützen können.

Denke dabei immer daran, dass ein Netzwerk vom Gleichgewicht zwischen Geben und Nehmen lebt! Zuerst geben, dann nehmen, ist die Devise.

Möglichkeiten um dein Netzwerk zu erweitern:

1. Facebook: Werde in relevanten Gruppen aktiv

2. Netzwerkveranstaltungen

3. Messen

4. Veranstaltungen (Vorträge, Seminare usw.)

5. Frische deine Kontakte / Freundschaften auf, die über die Jahre eingerostet sind

Wertvolle Hilfestellungen, wie du ein gewinnbringendes Netzwerk aufbaust, findest du in meinem kostenlosen „Erfolgs-Booster“ (im Link am Ende des Textes), den ich dir schenken möchte.

6. Plane deinen Weg

Erfolgreich kannst du nur werden, wenn du deinen Weg planst. Ich empfehle dir, einen Jahresplan und einen 3-Jahresplan zu erstellen.

+ Im Jahresplan definierst du, was du in einem Jahr erreicht haben möchtest und zerteilst den Weg dorthin in kleine Schritte.

+ Im 3-Jahresplan definierst du, was du in 3 Jahren erreich haben möchtest und zerteilst den Weg dorthin in kleine Schritte.

Sei dir bewusst, dass vieles anders kommen wird als geplant und diese Pläne flexibel sind bzw. sich oft ändern werden! Sie dienen dir dazu, eine grobe Richtung zu erkennen und dir bewusst zu machen, dass das Erreichen deiner Ziele möglich ist.

Viele kleine Schritte führen für gewöhnlich zum Ziel, wie wir alle wissen.  😉

7. Sei nicht zu optimistisch

Wenn sich mein Plan, den ich damals hatte, als ich meinen Job gekündigt habe, erfüllt hätte, würde ich diesen Artikel irgendwo am Strand schreiben, hätte mehrere Mitarbeiter und so viel Geld am Konto, dass ich mir keine Gedanken darüber machen müsste, womit ich mein Rechnungen bezahle.

Ich rate dir, deinen neuen Weg nicht zu optimistisch zu planen und dabei Zeit für Reflexionen, Richtungswechsel und Entwicklungsphasen einzuräumen.

Der Weg zu einem erfolgreichen Leben, in dem du von einer erfüllenden Tätigkeit leben kannst, verläuft nicht gerade, sondern mit Umwegen!

8. Der Punkt an dem 99 % der Menschen scheitern

Jeder von uns hat das Potenzial, seinen eigenen Weg zu gehen und damit erfolgreich zu sein.

Doch was bewegt uns dazu, noch einen Kurs zu besuchen, ein neues Buch zu kaufen und den tausendsten Blog zu lesen, bevor wir endlich starten?

Wo wärst du heute, wenn du schon vor Jahren losgelegt hättest und das viele Wissen, das du dir angeeignet hast, auch umgesetzt hättest?

99 % der Menschen scheitern, weil sie nicht handeln. Ich möchte und wünsche mir von ganzem Herzen, dass du zu den 1 % gehörst, die nicht nur jammern, sonder tatsächlich etwas verändern.

Belasse es bei diesem Artikel nicht lediglich beim Lesen. Such dir eine Aufgabe aus diesem Artikel und setzte diese noch heute um! Heute!!!

TUN macht den großen Unterschied zwischen Erfolg und Durchschnitt! TUN bringt dich von einem ungewollten 9 to 5 Job zu einem sinnerfüllten Leben!

Ich glaube an dich.

Robert

P.S. Ich möchte dir meinen kostenlosen „Erfolgs-Booster“ schenken. Dieser enthält 12 Erfolgsgeheimnisse, mit denen du noch heute durchstarten kannst. Mein Anliegen ist es, dass du handelst und erfolgreich wirst. Hol dir jetzt den kostenlosen „Erfolgs-Booster“ und starte durch.

Der Autor: Robert Kraxner

Robert Kraxner ist Amazon-Bestseller, Visionär und Gründer von „Erfolg-mit-Sinn.com“. Er arbeitet mit Visionären, die sich in unserem veralteten System gefangen fühlen, um sie dabei zu unterstützen, ihre revolutionären Ideen erfolgreich umzusetzen.

Sein kostenloser „Erfolgs-Booster“ (PDF-Report) gibt dir 12 Erfolgsstrategien an die Hand, mit denen du noch heute durchstarten kannst.

Hier ist wieder Andrea. Und, ganz schön viel Input von Robert, oder? Einiges wird Dir bekannt vorgekommen sein. Auf diesem Blog schreibt eine Beraterin, die ähnliches empfiehlt 😉

Und jetzt noch einmal zu meiner Bitte: Der Artikel von Robert hat Dir geholfen? Dann teile ihn! Vielen Dank dafür!

 

 

Kommentar verfassen

Andrea Giesler © Der Weg zu DEINEM Erfolg!

Impressum | Disclaimer & Datenschutz | Mitglieder Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst Du Dich damit einverstanden.

Schließen